Schreibend gutes tun

Für die Zeitung zu schreiben ist kein Privileg, sondern Herausforderung und Verpflichtung zugleich. Besonders viel Spaß macht die Arbeit in Fällen wie diesen: Die Familien Simic und Fischer sind vor dem Bürgerkrieg aus Kroatien geflohen, haben in Deutschland Asyl beantragt. Der Neustart fällt erwartungsgemäß schwer, es fehlt an Wohnraum, Sprachkenntnissen und Arbeit. In solch einer Situation […]

Read More →
Verfolgungsjagd durch die DDR

Das ist die verrückteste Weihnachtsgeschichte meines Lebens: Kurz vor dem Fest bekomme ich von der Redaktion den Auftrag, die diesjährige Weihnachtsstory zu schreiben – was genau, ist nebensächlich, Hauptsache „etwas für die Seele“. Noch beim Frühstück an Heiligabend weiß ich nicht, worüber ich schreiben könnte, bis ich ich den R.SH-Kollegen Jan Müller-Tischer im Radio höre […]

Read More →
Investigativ gegen Nazis

Der Artikel ist gar nicht so spektakulär – aber das rechte Foto! Ich wollte wissen, wer hinter den hetzerischen Zeilen steckt und bin kurzerhand in den Schwarzwald gefahren. Dort habe ich mich unter falschem Namen bei Neonazi Effmert als „Volksgenosse“ vorgestellt und auf diese Weise tatsächlich ein Foto von ihm machen können. Volksverhetzer enttarnt!

Read More →
Interview mit Kippe und Bier

Das waren noch Zeiten! Da es 1988 noch kein Internet gab, sind diese Zeilen, die Sie gerade lesen, zwangsläufig einige Jahrzehnte später entstanden (genauer 2017) und da kann man vor allem über das Foto nur schmunzeln … Beim Interview mit Literaturnobelpreisträger Günter Grass für die „Norddeutsche Rundschau“ sitze ich im „Nesselblatt“ doch tatsächlich mit Kippe […]

Read More →