Chaos am Ballermann

„Horst Ter ist Schaffner bei der Bundesbahn und fährt seit vielen Jahren auf der Strecke Hamburg-Altona – Westerland. Als eines Tages dänische Freischärler die Bahnstrecke über den Hindenburgdamm sabotieren, um Sylt ins Königreich zurück zu holen, beginnt für den gehörnten deutschen Bundesbahner ein wahnwitziger Roadtrip an den bulgarischen „Ballermann“, um seine untreue Gattin mit möglichst vielen anderen Frauen zu betrügen – wenn Ordnung auf Chaos trifft. „Die schönsten Wochen des Jahres“ ist eine ziemlich durchgeknallte Verwechslungskomödie, in der Schaffner Horst mit Mafioso Igor und Professor Bojidar gegen dänische Separatisten wie holländische Hotelmagnaten und für die Freundschaft kämpft. Gleichzeitig ist der Roman ein Aufruf an alle Zweifler, ihre Träume mutig Wirklichkeit werden zu lassen.“

Seit heute gibt es meinen neuesten Roman auch als Hörbuch! Unter diesem Link findet Ihr eine kleine Auswahl an Möglichkeiten zum Download oder zum Streamen: www.feiyr.com/x/DieSchoenstenWochenDesJahres

„Wie kommt man auf so einen ‚Quatsch‘?“, wurde ich schon mehrfach gefragt. Die Antwort ist ähnlich lustig wie der Roman: Als ich meinen fast erwachsenen Kindern einen letzten gemeinsamen Sommerurlaub vorschlug, gab es meinerseits nur eine Bedingung: kein Club- oder all-in-Urlaub in einer dieser Touristenhochburgen. Nach zahlreichen Vorschlägen von mir, fiel die Wahl der Kids allerdings tatsächlich auf Bulgarien, Goldstrand. Seit Jahren auch „bulgarischer Ballermann“ genannt. Nun gab es eine andere Bedingung meinerseits: wenn ich mir das schon antun muss, dann darf ich die Reise zur Buchrecherche nutzen.

Vom Ergebnis aus betrachtet, muss ich meinen Kindern dankbar sein! Zusammen mit meinen eigenen Kindheitserinnerungen von 1974 wurde aus allem die Geschichte von Horst, Igor und Bojidar. Zugegebenermaßen an einigen Stellen definitiv nicht jugendfrei, ist dieses Hörbuch genau die richtige Antwort auf „Corona“ bedingte Reisebeschränkungen: Strand und Meer, Sex and Crime, Freundschaft und ein Zug zum Träumen … Viel Vergnügen!