Zeigt 17 Resultat(e)

Das gab es noch nie

Das erste Reisebuch über Sierra Leone in deutscher Sprache ist da! Meine Ehefrau Marion von Oppeln-Bronikowski und ich berichten in Zeichnungen, Texten, Interviews und Gedichten über unseren Roadtrip durch das kleine westafrikanische Land: Zwischen Armut und Hoffnung, Affen und Bestsellerautoren, Strand und Busch – immer on the „dirt road“. Seit mehreren Jahren sind wir regelmäßig …

Ich habe etwas gegen Flüchtlinge …

                    … und zwar eine Berufsschule in Kamakwie, Sierra Leone / Westafrika. Mit 15 Euro im Jahr finanzieren wir dort jungen Menschen eine Zukunft im eigenen Land. Mehr dazu (und die Möglichkeit direkt zu spenden) gibt es hier: https://www.betterplace.org/de/projects/64534

Friedliche Wahlen lassen hoffen

Freetown. „Einheit, Freiheit, Gerechtigkeit“, so lautet der Wahlspruch Sierra Leones. Die heutigen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen lassen Hoffnung aufkommen, dass dieser Leitsatz mehr und mehr Wirklichkeit werden könnte. Im Vorfeld des Urnenganges hatten viele Gewalt oder gar ein erneutes Aufflammen des 2002 beendeten Bürgerkrieges befürchtet, doch bis zur Schließung der Wahllokale um 18 Uhr Ortszeit ist …

Helfen statt heulen

Nun sind auch meine Filme im Auftrag der #GermanDoctors aus #SierraLeone endlich online! Was die Ärzte dort ehrenamtlich (!) leisten, ist ein Knochenjob – schon bei der Anreise … Natürlich sind das Werbevideos, aber ich hoffe, mit meinem journalistischen Ansatz ein realistischeres Bild zu zeigen, als manches „Tränendrüsenfilmchen“ … Weitere Videos zu diesem Thema gibt …

Bürgen statt ausbeuten

Freetown. Wir sitzen auf der Terrasse der „Jam Lodge“ mit Blick auf den Atlantik. Das klingt romantischer als es ist, in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones. Es ist mein erster Abend in Westafrika und mir gegenüber hat zufällig ein Mitarbeiter der deutschen „Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit“ (GIZ) Platz genommen. Es ist halb neun, es ist …

Ich kam, ich sah, ich gründete

Was macht ein idealistisches deutsches Pärchen, wenn es aus Afrika zurückkehrt? Es gründet einen Verein … klingt komisch, ist es aber nicht. Ein Ergebnis der Buch-Recherche von Marion von Oppeln und mir in Sierra Leone ist unser neuer „Förderverein“ namens „Mahmoo e.V. – Zukunft in Kamakwie“ für die örtliche Berufsschule. Mitstreiter sind herzlich willkommen! Mehr …