Bratsche im Bettlaken

Es war eine der spektakulärsten Fluchten aus Nazi-Deutschland und eine der letzten: Am Heiligabend 1942 legt sich Kurt Lewin zusammen mit seinem Freund Joachim Markuse und dessen Frau Gerda bei -20 Grad Celsius in einen Güterwaggon am Berliner Westhafen. In seinem Arm hält Kurt Lewin das einzige, was ihm geblieben ist, seine wertvolle Bratsche – […]

Read More →
Das kleine Haus in Uppsala

Eine meiner Auslandsdrehreisen führte mich vergangene Woche für Pro7 nach Schweden, genauer gesagt nach Stockholm, der diesjährigen Kulturhauptstadt Europas. Zusammen mit Florian Melzer (Kamera) und André Konarske (Ton) ging es durch eine Stadt, die mich trotz Schmuddelwetters von Anfang an begeistert hat. Aber damit nicht genug: nachdem der Beitrag „im Kasten“ war, fuhren wir nach […]

Read More →