Zeigt 25 Resultat(e)

Ende einer erfolgreichen Reise

Monatelang haben meine Frau Marion und ich 120 von Omas alten Tret-Nähmaschinen in Schleswig-Holstein eingesammelt und aufgearbeitet. Nun ist der 40-Fuß-Überseecontainer in Sierra Leone eingetroffen und die bis zu 100 Jahre alten Nähmaschinen wurden an ihre neuen Besitzerinnen in Freetown verteilt, an eine Berufsschule in Kamakwie und einige stehen jetzt auch in unserer eigenen westafrikanischen …

Wir pflanzen einen Regenwald

Immer mehr Firmen in Deutschland haben ein Interesse daran, ihre CO2-Bilanz auszugleichen und suchen dafür geeignete Aufforstungsprojekte. Die dafür in Frage kommenden Flächen stehen hier aber nur begrenzt zur Verfügung. In Westafrika schrumpft der tropische Regenwald dagegen seit Jahrzehnten, obwohl er als Teil der äquatorialen „grünen Lunge“ wesentlich für das Weltklima, und damit auch für …

Omas Nähmaschine für Afrika

Ich habe selten so viel Zuspruch für ein Projekt bekommen, wie für dieses! Mindestens 100 von Omas (ur-) alten Tret-Nähmaschinen wollten wir sammeln, um diese nach Sierra Leone / Westafrika zu verschiffen. Und was soll ich sagen: Innerhalb von nicht einmal zwei Monaten hatten wir sie beisammen und dazu noch mehr als 7.500 Euro für …

„Hört auf zu spenden, kauft leere Zementsäcke!“

Wie ein kleines deutsches Start-up im westafrikanischen Busch große Probleme lösen will Kamakwie / Sierra Leone (lb). „Ich will nicht, dass die Menschen in Deutschland unsere Produkte aus Mitleid kaufen, weil ihr so arme schwarze Mädchen seid“, sagt Marion von Oppeln laut und deutlich in der kleinen Nähstube der Berufsschule von Kamakwie, „ich will, dass …

Mari & Lee

Wir haben es geschafft! Unser Mari&Lee-Blog ist online! Vielleicht ist es der ungewöhnlichste Reise-Blog überhaupt: Irland, Schleswig-Holstein und Sierra Leone – was für eine Kombination! Aber dieser Blog ist wie wir: ungewöhnlich, spannend und abwechslungsreich. Meine Ehefrau Marion, genannt Mari, reist mit Skizzenblock und Farbpalette, ich, Lee, mit Filmkamera und spitzem Stift. Zwischen Cottages im …

Lesson learned: Ebola vs. Corona

Sierra Leone hat aus der tödlichen Epidemie 2015 gelernt und dient der Welt als Vorbild Freetown (lb). Dass Sierra Leone einmal von Ebola profitieren würde, hätte wohl niemand gedacht. Doch die Corona-Pandemie zeigt genau diesen Effekt: Im ganzen Land gibt es keine Infektion mit dem neuartigen Sars-CoV-2-Virus und abgesehen von aktuell einem bestätigten Fall in …

LIONBAGS

Aus gebrauchten Lion-Zementsäcken und lebensfrohen afrikanischen Stoffen haben wir schicke Tragetaschen entworfen, das Accessoire der Saison! Die Taschen sind nicht nur schick, sondern auch wasserfest und schwerlasttauglich. Außerdem fair, nachhaltig und sozial! Die jungen Schneider*innen aus Sierra Leone / Westafrika erhalten das Vierfache des Durchschnitteinkommens für ihre Arbeit – das bedeutet eine echte Perspektive statt …

Nach Krieg und Ebola rüstet sich Sierra Leone für Touristen

Freetown (lb). Beim Landeanflug auf den internationalen Flughafen von Sierra Leone sieht man schon das große Flussdelta der Tagrin Bay, das den Airport im Norden der Bucht von der Hauptstadt Freetown im Süden trennt. Je nach Fluggesellschaft erreicht man den westafrikanischen Zwergstaat gerade noch kurz vor Sonnenuntergang oder aber erst nach Einbruch der Dunkelheit. Auf …

Issa und die Entwicklungshilfe

Ich möchte Euch gern kurz die Geschichte von Issa Dumbuya erzählen: Issa ist 12 Jahre alt und ein aufgewecktes Kerlchen. Sein linkes Augenlicht verlor er vor ein paar Jahren beim Spielen, als ein anderer Junge ihm einen Stein ins Gesicht warf. Trotzdem spielt Issa noch immer für sein Leben gern Fußball, Basketball und manchmal sogar …

Zurück nach Afrika

Morgen geht es wieder nach Westafrika, nach Sierra Leone. Ein Jahr ist seit unserem letzten Besuch dort vergangen. Es ist viel passiert in dieser Zeit, privat und beruflich. Nun sind Marion und ich gespannt, was sich vor Ort in diesen zwölf Monaten verändert hat. In jedem Fall hat die Regierung gewechselt. Was wir von unseren …